fbpx

Schluss mit Gebrabbel: So sollten Unternehmen ihre Webseiten Texte schreiben

Viele Webseiten Texte drehen sich fatalerweise nur um das eigene Unternehmen. Der Kundennutzen spielt dann in den meisten Fällen nur eine untergeordnete Rolle. Das ist schade: Denn Firmen verpassen so die Chance, das Vertrauen potenzieller Käufer zu gewinnen. Und genau das ist im B2B-Geschäft entscheidend.

Aber was macht eine Webseite zum Kundenfänger? Die Antwort ist eindeutig: Echter Mehrwert für den Nutzer!

Deshalb entfalten schon die Webseiten Texte am Anfang nur geringes Potenzial

Die Nutzererfahrung beginnt bereits in den ersten Zeilen Ihrer Startseite. Und genau hier passieren viele Missgeschicke. Eine Seite, die Leser als erstes „Willkommen“ heißt und dann das Unternehmen vorstellt, bringt Usern nichts. Denn sie sind weniger an einer Firma interessiert – sondern viel mehr mit ihren eigenen Herausforderungen beschäftigt.

Schauen Sie sich einmal das folgende fiktive Beispiel an:

„Herzlich Willkommen bei der IT-Service GmbH,

wir bieten Ihnen qualitativ hochwertige IT-Dienstleistungen. Hierunter zählen vielseitige Lösungen aus den Bereichen IT-Service, IT-Sicherheit und Cloud Computing“

Die IT-Service GmbH stellt sich in einem solchen Fall zwar formal vor und nennt drei Bereiche aus dem Leistungsspektrum. Aber ist das ein Inhalt, den potenzielle Kunden wirklich suchen? Sorgt dieser Aufmacher für Vertrauen? Wohl kaum.

Anders sieht es hingegen in diesem Beispiel aus:

Wissen Sie Ihre IT-Systeme in sicheren Händen

Mit unseren IT-Services läuft Ihr Betrieb so zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk. Hier erhalten Sie nicht nur eine qualifizierte Betreuung Ihrer IT-Landschaft – sondern transparente Preise und Ansprechpartner, die Sie wirklich immer erreichen können.

Erfahren Sie hier, welche Herausforderungen wir Ihnen abnehmen: …“

Dass dieses Beispiel für mehr Vertrauen sorgt, hat viele Gründe. Zum einen hat sich der Webseiten-Betreiber in seine User hineinversetzt. Er hat die konkreten Ängste seiner Zielgruppe angesprochen: Hierunter zählen zum Beispiel die Sorge vor einem Systemausfall, der den Betrieb beeinflusst. Auch der Angst vor intransparenten Preisen und unklaren Ansprechpartnern versucht der Anbieter entgegenzutreten.

Das Unternehmen zeigt damit, dass es seine Kunden kennt und versteht. Es geht hier noch gar nicht um konkrete Leistungen – sondern darum, den Leser bei seinen emotionalen Sorgen abzuholen.

Genau das ist das Prinzip starker Webseiten Texte. Wenn Sie einen Text schreiben, sollten Sie also immer die Perspektive des Kunden einnehmen und ihn bei seinen Herausforderungen abholen. Das gilt für jeden!!! Text, den Sie auf Ihrer Homepage platzieren.

Was Webseiten Texte für Produkte immer haben müssen

Angebotstexte sollten das Highlight jeder Webseite sein. Sie sind es, die Lesern den letzten Schubser zu einer Kontaktaufnahme geben können. Leider machen Unternehmen auch hier immer wieder vermeidbare Fehler:

Neben der Sicherheit gibt es viele weitere Herausforderungen, die potenzielle Käufer belasten. Fragen Sie doch einmal Ihre Vertriebsabteilung! Ich kann Ihnen garantieren, dass Ihnen Vertriebsmitarbeiter sehr viele Schmerzpunkte aufzählen können.

In dem Video habe ich bereits einige beispielhafte Einwände genannt. Auch diese sollten Sie in einem Angebotstext ansprechen. Am besten eignen sich hierfür FAQs. Das ist eine Sektion mit häufig gestellten Fragen und den dazugehörigen Antworten.

Viel zu wenig Webseiten Texte für Angebote setzen auf dieses mächtige Werkzeug. Denn nichts ist meiner Meinung nach besser geeignet, um Einwänden entgegenzukommen und potenziellen Käufern wirklich zu zeigen, dass Sie wissen, in welcher Situation sie sich befinden. Nehmen also ruhig kritische Fragen in die FAQs mit ein und erfinden sie nicht etwa welche: Denn nur so schaffen Sie nachhaltiges Vertrauen.

Wenn Sie den Leser bei seinen Herausforderungen abholen und eine starke FAQ-Sektion in Ihrem Angebotstext haben, haben Sie schon vieles richtig gemacht!

Mit der Über-uns-Seite überzeugen

Nicht alles, was logisch erscheint, ist immer effektiv. Am besten können Sie das an der Über-uns-Seite erkennen. Viele Betriebe stellen sich hier vor – allerdings sollte auch hier der Fokus auf dem Leser-Interesse liegen.

Nutzen Sie die Über-uns-Seite bitte nicht nur, um über sich zu sprechen: Geben Sie dort auch die Herausforderung ihrer potenziellen Kunden wieder. Leiten Sie daraus dann ihre Mission ab!

Erklären Sie, warum es Ihr Unternehmen gibt – auch hier spielen konsequenterweise Kundenprobleme eine Rolle. Ihr kompletter Lebenslauf interessiert Leser in der Regel weniger – fokussieren Sie sich deshalb auf Schlüsselereignisse in Ihrer Firma. Solche Ereignisse lassen sich wunderbar dazu verwenden, Unternehmenswerte herauszuarbeiten und eine Vision für den Kunden zu definieren.

Ganz wichtig: Auch im Über-uns-Text sollte am Schluss eine Aufforderung an den Leser vorhanden sein: Soll er Sie kontaktieren oder sich Ihre Leistungen genauer ansehen? Dann fordern Sie ihm am Ende der Über-uns-Seite dazu auf und leiten Sie ihn auf die gewünschte Seite weiter!

Webseiten Texte mit Mehrwert veröffentlichen

Viele Unternehmen setzen mittlerweile auf einen eigenen Blog. Das tun sie nicht etwa, weil ihnen der Schreibprozess soviel Spaß macht. Sondern, weil sie damit Vertrauen generieren wollen. Genau das ist auch die richtige Strategie.

Einem User sollten Sie nicht nur Ihre Firma und Ihre Leistungen zeigen – sondern ihm bei Herausforderungen helfen. Blogs eignen sich hierfür wunderbar.

Aus Gesprächen wissen Sie vielleicht schon, was Ihren Kunden auf der Seele brennt. Vielleicht kommen Sie mit einem speziellen Programm nicht klar? Vielleicht brauchen sie Informationen zu den neusten Virtual-Reality-Technologien? Dann liefern Sie ihm diesen Content! Ob Anleitungen oder Ratgeber-Artikel: Alles, was für Ihre Kunden von Interesse sein kann, sollten Sie veröffentlichen. Dazu müssen Sie übrigen keine Textagentur engagieren. Ein Blog-Projekt können Sie auch jederzeit selbst starten. Wie Sie gute Blogartikel schreiben, erfahren Sie hier.

Übrigens eignen sich nicht nur Blogs dazu, Vertrauen zu schaffen. Auch andere Formate wie Erklärvideos oder Ratgeber sind sehr beliebt. Auch hierbei ist es immer entscheidend, Leser bei ihren Herausforderungen abzuholen.

Fazit: Gute Webseiten Texte haben den Leser im Fokus

Kaum jemand interessiert sich noch für das übliche Marketing-Gebrabbel. Indem Sie Ihren Lesern jedoch Mehrwert an die Hand geben, können Sie sie überzeugen.

Viel zu wenig Unternehmen machen sich Gedanken über ihre Texte – dabei müssen diese nur ein einziges Mal geschrieben werden, um eine dauerhaft positive Wirkung auf Webseiten-User zur erzielen.

Wichtig ist, dass der Kunde jederzeit abgeholt wird – sogar auf der Über-uns-Seite. Indem Sie hilfreiche Informationen für Nutzer bieten, z. B. mit einem Ratgeber oder einem Blog, schaffen sie zusätzliches Vertrauen, das vor allem im B2B-Bereich belohnt wird.

Sie haben weitere Fragen dazu, wie Sie Ihre Webseite besser betexten können? Melden Sie sich einfach bei uns! Wir beraten Sie kostenfrei und unverbindlich!